Kratzbrett für Katzen – Top 5 Empfehlungen

Sind Sie Katzenbesitzer? Dann wissen Sie, dass Katzen es lieben, Dinge zu kratzen. Sie müssen sogar Dinge kratzen, um ihre Krallen gepflegt und gesund zu halten.

Kurz zusammengefasst

von sehr kompakter Bauart

kann auch platzsparen in kleinen Wohnungen untergebracht werden

am besten für Katzen mit ruhigem Gemüt geeignet

achten Sie beim Kauf, dass Sisal verwendet wird

Daher ist es wichtig, Ihrer Katze ein Kratzbrett zur Verfügung zu stellen, das ihren Bedürfnissen entspricht. Aber woher wissen Sie bei all den verschiedenen Optionen, welche die richtige für Ihre Katze ist?

Hier sind einige Tipps, die Ihnen bei der Auswahl des besten Kratzbretts für Ihre Katze helfen sollen.

Deshalb sollten Sie Ihrer Katze ein Kratzbrett kaufen

Sie sollten immer darauf achten, dass Ihre Katze genügend Kratzmöglichkeiten hat, besonders wenn es sich um eine Wohnungskatze handelt.

Durch die Verwendung eines Kratzbretts können Sie verhindern, dass Ihre Katze Möbel oder Tapeten beschädigt.

Gerade in Wohnungen mit wenig Platz ist dieses Kratzmöbel eine tolle Erweiterung oder Alternative zum Kratzbaum.

Besonders gut macht sich die Kratzmatte in den Ecken des Zimmers, denn hier wetzen die Samtpfoten gerne ihre Pfoten.

Dieses Katzenzubehör nimmt dort keinen Platz weg und lässt sich ganz einfach anbringen.

Mit Schrauben, Nägeln oder Befestigung mit Klebeband lassen sich diese Arbeiten auch von Nicht-Handwerkern problemlos erledigen.

Montage, Material und Qualitäten

Ist eine Befestigung mit Nägeln oder Schrauben vorgesehen, so ist darauf zu achten, dass die Metallteile nicht überstehen.

Bei Verwendung von doppelseitigem Klebeband kommt es nicht selten vor, dass sich das Kratzbrett nach längerem Gebrauch von der Wand löst.

Neben der Befestigung zählt auch das Material, auf dem Ihre Katze ihre Krallen schärfen soll. Auf dem Markt gibt es Kratzbretter in verschiedenen Qualitäten.

Kratzmatten mit Plüsch sind auf keinen Fall geeignet. Diese sind viel mehr zum Kuscheln gedacht. Wenn Sie ein mit Teppich ausgelegtes Kratzbrett besitzen, sollten Sie auf die Art des verwendeten Teppichs achten.

Einige Oberflächen können schmerzhafte Verletzungen verursachen. Beispielsweise kann die Katze auf einem suboptimalen Kratzmöbel ihre Krallen ausreißen.

Außerdem kann Ihre Katze nicht unterscheiden, was ein Kratzbrett und was ein Wohnzimmerteppich ist. Achtung hier!

Am besten Kratzbrett mit Sisal kaufen

Die beliebteste und sinnvollste Bezugsvariante für das Kratzbrett Ihrer Katze ist die mit Sisal. Dieses Material ist am haltbarsten und artgerechtesten für Ihr Kätzchen.

Wenn Sie Ihrer Katze das Kratzbrett schmackhaft machen wollen, dann sollten Sie ein paar Voraussetzungen kennen. Zum einen sind Katzen Selbstdarsteller.

Die meisten Samtpfoten haben ein nicht zu unterschätzendes Ego und zeigen es nur allzu gern.

Das Kratzverhalten Ihrer Samtpfote ist ein typisches Ritual, um das Selbstbewusstsein zu stärken und Stress abzubauen.

Ein Fazit zum Schluss

Außerdem bleiben bei diesem Vorgang Pheromone an der Kratzstelle zurück. So kann jeder Konkurrent direkt riechen, wer hier das Sagen hat. Diese territoriale Haltung wird auch in der Wohnung gelebt.

Genau wie in der Natur kehren Katzen immer wieder zum Kratzplatz zurück, um die Markierungen aufzufrischen. Denn die Duftspuren haben nur eine geringe Reichweite.

Die Striemen im Holz sind aber weithin sichtbar. Bei diesem natürlichen Vorgang lässt sich Ihre Katze gerne beobachten.

Wenn sie sich beim Kratzen streckt und zu ihrer vollen Größe aufrichtet, dann ist Ihre Katze mit Publikum einverstanden.

Platzieren Sie das Kratzmöbel also möglichst zentral, um die Freude Ihrer Katze zu steigern.